Deutsche Kommunale Wappenschau
Deutsche Kommunale Wappenschau

Grünheide (Mark)

Blasonierung : „In Grün eine aus einem fünfmal von Blau und Silber geteiltem Wellenschildfuss wachsende goldene Schildkröte.“

1934 wurde die Gemeinde Werlsee in Grünheide umbenannt. Als Ortswappen wählte man die Abbildung von Wasserwellen mit einer Sumpfschildkröte. Die Wasserwellen symbolisieren die Gemeinde umgebenden Wasserläufe, in denen lebte die Europäische Sumpfschildkröte bis weit in das 20. Jahrhundert.

Der Gemeinde wurde bereits mit Wirkung vom 19. November 1934 vom Preußischen Minister des Innern dieses Wappen verliehen.

Die Wappenneuzeichnung wurde vom Heraldiker Frank Diemar aus Erfurt gestaltet und vom Brandenburgischen Innenministerium bestätigt.

 

Genehmigungsdatum: 19. November 1934, bestätigt am 22. Dezember 1995

 

Quelle: persönlicher Kontakt zum Heraldiker

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Kommunale Wappenschau