Deutsche Kommunale Wappenschau
Deutsche Kommunale Wappenschau

Mühlbeck

Gemeinde Muldestausee

Blasonierung : „In Grün eine von je einer goldenen Raute beseitete silberne Bockwindmühle auf gewölbtem silbernen Schildfuß mit zwei blauen Wellenleisten.“

Als redendes Element zur Wiedergabe des Ortsnamens steht die Mühle im Wappen. Sie bezieht sich auch auf die ehemals im Ort vorhandene und weithin bekannte Bockwindmühle. Die Bockwindmühle ist auch früheres Siegelmotiv und wurde heraldisch umgesetzt. Die zwei blauen Wellenleisten beziehen sich auf die Lage des Ortes an zwei Seen (Muldestausee, Bernsteinsee). Die beiden goldenen Rauten sollen symbolisch für bedeutende Bernsteinfunde im Ort stehen. Nach dem Bernsteinvorkommen ist auch der Bernsteinsee benannt.

Das Wappen wurde vom Heraldiker Frank Jung aus Erfurt gestaltet und durch das Regierungspräsidium Dessau genehmigt.

 

Genehmigungsdatum: 23. September 1997

Wappenrollennummer: 64/1997

 

Quelle: Dokumentation Genehmigungsunterlagen Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Kommunale Wappenschau