Deutsche Kommunale Wappenschau
Deutsche Kommunale Wappenschau

Die Hoheitszeichen der Bundesrepublik

Zu den Aufgaben, die der Wiederaufbau einer Staatlichkeit nach dem zweiten Weltkrieg stellte, gehörte nicht zuletzt die Schaffung des Gemeinschaftssymbols für Deutschland. 1948/49 beschäftigte sich der Parlamentarische Rat damit bei der Beratung des Grundgesetzes. Die unveränderte Übernahme des Wappenadlers der Weimarer Republik war selbstverständlich. Unerwartet lebhaftes Interesse fanden in der Öffentlichkeit die Verhandlungen über die Flagge der neuen Bundesrepublik. Schließlich einigte sich die gesetzgebende Körperschaft mit großer Mehrheit auf Schwarz-Rot-Gold, wobei vernünftigerweise Kompromisse wie 1919 vermieden wurden. Man wollte mit dieser Entscheidung die Erinnerung an die Einheits- und Freiheitsbewegung des 19. Jahrhunderts berschwören, die republikanische Staatsform betonen und ebenso wie durch den Adler an den alten Reichsschild anknüpfen.

 

Einzelheiten regelte die Bekanntmachung betreffend das Bundeswappen und den Bundesadler vom 20. Januar 1950. Danach kann der Adler mit und ohne Umrahmung dargestellt werden; bei der Einsetzung in den Schild ist sein Gefieder geschlossen, sonst sind die Spitzen des Gefieders nach außen gerichtet.

 

Die Hoheitszeichen der vorerst nur "staatsähnlichen" Bundesrepublik gelangten alsbald zur völkerrechtlichen Anerkennung und haben sich auch im Volke als Symbole einer neuen Lebens- und Schicksalsgemeinschaft widerspruchslos Geltung verschafft. Diese Popularität äußert sich in der bemerkenswerten Tatsache, dass drei Bundesländer in neuerer Zeit die Bundesflagge als Landesflagge übernommen haben, wobei den Unterschied nur das der Trikolore aufgelegte jeweilige Landeswappen hervorhebt; die Einführung erfolgte durch Gesetze im Land Rheinland-Pfalz schon am 10. Mai 1948, in Niedersachsen am 13. Oktober 1952 und im Saarland am 9. Juli 1956.

 

Quelle: Klemens Stadler - Deutsche Wappen - 1964 Angelsachsen-Verlag Bremen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Kommunale Wappenschau